Betreuung nach dem Betreuungsgesetz

Der Betreuungsverein arbeitet nach dem seit 1992 geltenden Betreuungsrecht (Gesetz zur Reform des Rechts der Vormundschaft und Pflegschaft für Volljährige) und hat die Aufgaben in der

  • Führung von Vereinsbetreuungen
  • Gewinnung, Begleitung und Beratung ehrenamtlicher Betreuer
  • Information und Beratung zum Betreuungsrecht/zu Vorsorgevollmachten

 

Wer wird rechtlich betreut?

Eine rechtliche Betreuung wird vom Betreuungsgericht eingerichtet, wenn eine volljährige Person aufgrund

  • einer psychischen Erkrankung
  • Suchterkrankung
  • Alterserkrankung
  • körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung

 

nicht oder nur teilweise selbstständig ihre Angelegenheiten erledigen kann.

Der Umfang der Betreuung wird vom Betreuungsgericht nach dem individuellen Bedarf festgesetzt.

Was ist eine rechtliche Betreuung?

 

  • Eine umfassende oder ergänzende Form der Unterstützung im rechtlichen, finanziellen und/oder gesundheitlichen Bereich.
  • Die gesetzliche Vertretung in den festgesetzten Aufgaben.
  • Organisation notwendiger Hilfen oder Maßnahmen.
  • Orientierung am Wohl der Betreuten.

 

Ehrenamtliche Betreuungen


Betreuer/innen werden als rechtliche Vertreter vom Amtsgericht bestellt (§§ 1896 ff. BGB). In den vom Gericht festgelegten Aufgabenkreisen vertreten sie die Betreuten z. B. vor Behörden, Versicherungen, Banken, Ärzten usw.

Aufgaben können sein:

 

  • den Schriftverkehr führen
  • Anträge auf Sozialleistungen stellen
  • das Vermögen verwalten
  • einen Heimplatz suchen
  • Kontakte zu wichtigen Bezugspersonen pflegen


Nicht zu den Aufgaben eines/r Betreuers/in gehören rein praktische Hilfen, z. B. Einkaufen, Kochen, Putzen usw. Vielmehr ist es Aufgabe, solche Hilfsangebote zu organisieren.

Wir suchen

Engagierte Menschen, die ihre Zeit, ihre Lebenserfahrung und ihre Fähigkeiten für diese besondere Aufgabe ehrenamtlich einsetzen wollen.
Als ehrenamtliche/r Betreuer/in haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der Aufwendungen, die für die Betreuungsarbeit angefallen sind. Weiterhin sind Sie automatisch durch das Land Niedersachsen gegen Vermögensschäden haftpflichtversichert.

Unsere AngeboteInitiates file download

Initiates file downloadSprechzeiten Bad Essen 2017

Initiates file downloadAustauschtreffen Bad Essen 2017

Online-Beratung

 www.beratung-caritas.de

 

 

 

Ansprechpersonen

Claudia Schumacher
Claudia Schumacher, Dipl. Sozialpädagogin

Tel.: 05439 1645
Fax: 05439 9423 93


e-Mail: C.Schumacher@skf-bersenbrueck.de


Vera Smekal
Vera Smekal, Dipl. Sozialpädagogin

Tel.: 05439 1645
Fax: 05439 9423 93


e-Mail: V.Smekal@skf-bersenbrueck.de


Denise Kaiser
Denise Kaiser, B.A. Sozialarbeiterin

Tel.: 05439 / 1645
Fax: 05439 9423 93


e-Mail: d.kaiser@skf-bersenbrueck.de